Das Wunder von Tutzing

Ehrenamtliche Helfer engagieren sich bei Mittagstisch,
Spielenachmittagen, Tafel, Kleiderstube und Trödelladen

„Von den Abgeordneten darf niemand auf die Toilette gehen, alle bekommen eine Windel verpasst." Das würde Claus Fussek gern für die nächste Bundestagsdebatte über die Pflege beantragen. Nur so könnten die Politiker erkennen, wie würdelos es in Deutschland zugeht, sagte der bekannte Pflegekritiker am Wochenende bei der Mitgliederversammlung der Ambulanten Krankenpflege in Tutzing.

Behandlung auf Palliativstationen nach Fallpauschalen ist für Fussek beschämend. „Wer nicht schnell genug stirbt, fliegt raus", sagte er zynisch: „Warum weigern sich Rettungssanitäter nicht, diese Menschen zu transportieren?" Verbesserungen bei der Nachtwache lehnten die Wohlfahrtsverbände ab, „weil es mehr kostet". Und eine 97-Jährige habe ihm Angst vor männlichen Pflegern gestanden. Man habe das Gefühl, dass die Pflegebranche von all dem gut lebe. Alle wüssten Bescheid, doch es gebe eine „Allianz des Schweigens".

Die Ambulante Krankenpflege bietet für Fussek „das Kontrastprogramm". Sie hat 2014 mit 104 Mitarbeitern 682 Patienten bei mehr als 79 000 Hausbesuchen versorgt, sagte Geschäftsführer Armin Heil. Weiter gehören zum Angebot Wohngemeinschaften für Demenzkranke, eine Tagespflege und eine Sozialstation in Starnberg sowie in Tutzing ein Tagesbegegnungszentrum, das Betreute Wohnen zu Hause und eine Gruppe Lichtblick, die Angehörige von Demenzkranken entlastet.

Der Verein hat 1159 Mitglieder, ein Freundeskreis wird von 119 Personen getragen. Ehrenamtliche Helfer engagieren sich bei Mittagstisch, Spielenachmittagen, Tutzinger Tafel, Kleiderstube und Trödelladen, Demenzgruppe und Bürgermobil. Wie berichtet, soll demnächst eine neue Tagespflege in Tutzing hinzukommen. Tutzings Vizebürgermeisterin Elisabeth Dörrenberg sprach von einem „herausragenden Pflegeangebot". Vorstandsmitglied Dr. Thomas von Mitschke-Collande berichtete zwar über höhere Ausgaben (3,365 Millionen Euro) als Einnahmen (3,16 Millionen Euro) 2014, aber auch über „das Wunder von Tutzing" - durch Zuwendungen von der Gemeinde, der Stadt Starnberg, Landratsamt, Verein Seestern und großzügige Spender. Aus einem großen roten Loch sei so doch eine schwarze Null geworden.

Wiesmeier folgt auf Gogl

Dr. Rainer Wiesmeier ist neuer stellvertretender Vorsitzender der Ambulanten Krankenpflege in Tutzing. Der frühere ärztliche Direktor des Tutzinger Krankenhauses, nach eigenen Worten „seit gut einem Jahr im ,Teilruhestand'" - wurde auf der Mitgliederversammlung zum Nachfolger des Arztes Dr. Karl Gogl gewählt, der im Sommer 2014 zurückgetreten war. Vor 19 Jahren hat mich der verstorbene Dr. Genewein für die Ambulante Krankenpflege eingestellt", sagte Geschäftsführer Armin Heil, „und Dr. Wiesmeier ist der Nachfolger von Dr. Genewein, es ist doch interessant, wie sich alles wieder fügt." Den aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Kassenprüfer Erich Dennert ersetzt Rosemarie Wunsch, die lange ein Schreibwarengeschäft betrieben hat und sich wie Wiesmeier nach einem Jahr Ruhestand für neue Aufgaben motiviert sieht. Der übrige Vorstand unter dem Vorsitz des katholischen Pfarrers Peter Brummer bleibt unverändert. Verabschiedet wurde Dagmar Niedermair, Projektleiterin für Betreutes Wohnen zu Hause und „ Lichtblick". Ihre Nachfolgerin ist Andrea Aulehner, die seit eineinhalb Jahren bei der Ambulanten Krankenpflege ist. Vorgestellt wurden auch zwei weitere Pflegekräfte, Rebekka John und Petra Schubert. Als wichtigste Säulen des Vereins bezeichnete Pfarrer Brummer Armin Heil und Stellvertreterin Lizzy Stellwag.

Lorenz Goslich, Starnberger Merkur


Impressionen von der Mitgliederversammlung


Armin Heil, Dagmar Niedermair, Andrea Aulehner, Pf. Peter Brummer

Armin Heil, Anita Piesch, Petra Schubert, Rebekka John, Pf. Peter Brummer

Armin Heil, Schwester Chantal Gerster, Lizzy Stellwag, Pf. Peter Brummer

Armin Heil, Claus Fussek




Haus Ambulante Krankenpflege Tutzing

08158/ 90765-0

Ambulante Pflege
Traubinger Straße 6
82327 Tutzing
E-Mail

Tagespflege Quint-Haus

08158/ 90 55 460

Tagespflege Quint-Haus
Traubinger Straße 17
82327 Tutzing
E-Mail

Betreute Wohnanlage

08158/ 90 68 59

Betreutes Wohnen
Bräuhausstraße 3
82327 Tutzing
E-Mail

Ilse Kubaschewski Haus

08151/ 97159-15

Ambulante Pflege
Hanfelder Straße 10
82319 Starnberg
E-Mail

08151/ 97159-17

Tagespflege
Hanfelder Straße 10
82319 Starnberg
E-Mail

QM Handbuch


Aktuelle Leistungen
der Pflegeversicherung:

(Stand 01.01.2017)

Sinnvolle & nach­haltige Unterstützung - jetzt einfach Mitglied werden mehr Informationen

Kollege/Kollegin in Teilzeit gesucht - jetzt bewerben mehr Informationen

Herzlicher Dank an unsere Unterstützer Rohr Royal und andere! mehr Informationen

Persönliche Stimmen,
Lob & Dank

Echo zur Tagespflege
Briefe an das Pflegeteam

Gut informiert: Das Archiv der Berichte und Meldungen von 2008 bis 2014 mehr Informationen

Kooperationen/Partner

Berufsweg mit Chancen:
Generalistische Pflegeausbildung