Für ihre Dezemberausgabe führen die Tutzinger Nachrichten ein Gespräch mit Armin Heil, dem Geschäftsführer der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V.

Über die Schulter geschaut

Zehn Fragen an Armin Heil, Geschäftsführer der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V.


Sie kommen morgens zur Arbeit. Was machen Sie als erstes?
Mein Arbeitsbeginn ist um 07:00 Uhr. Als erstes schaue ich die E-Mails an und beantworte diese. Anschließend bereite ich mich auf die Teambesprechung und meine bevorstehenden Termine vor.

Erinnern Sie sich an eine besonders schwierige Situation in Ihrem Beruf?
Ich spreche nicht gerne von schwierigen Situationen. Jeder Tag ist anders und wir stellen uns auf die täglichen Herausforderungen ein. Einmalig ist die derzeitige Pandemie für unsere Klienten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bisher sind wir jedoch mit dieser Situation gut zurechtgekommen.

Was gefällt Ihnen am besten an Ihrem Arbeitsplatz?
Es ist der Umgang mit Menschen, sowie unserer Klienten die unsere Unterstützung in ihrem Alltag brauchen. Sowie die Zusammenarbeit mit dem motivierten Team.

Welche Ausbildung braucht man für Ihre Tätigkeit?
Ich habe eine Ausbildung als examinierter Krankenpfleger. Dazu habe ich mich während meinem bisherigen Berufsleben immer weitergebildet.

Welche Kompetenzen sind im Arbeitsalltag wichtig in Ihrem Beruf?
In erster Linie ist es die Freude am Beruf. Dazu kommt auf herausfordernde Situationen gelassen zu reagieren und sich immer wieder neu auf Situationen einstellen können.

Welches Motto würden Sie für Ihre Arbeit wählen?
Aus Freude am Beruf – Menschen pflegen, begleiten und beraten dürfen.

Mit welchen drei Adjektiven würden Sie Ihre Arbeitsumgebung beschreiben?
Freundlich, motivierend, vernetzend.

Wenn der Verein mit einem Tier symbolisiert werden müsste, welches wäre das?
Hier fällt mir ein Schwan ein, der passend zum See in Ruhe und Gelassenheit die Herausforderungen annimmt die der Tag bringt.

Was nehmen Sie nach der Arbeit mit nach Hause- real oder in Gedanken?
Insbesondere denke ich an Menschen die im Sterben liegen und an deren Angehörige. Die Begleitung in dieser Situation liegt mir sehr am Herzen.

Würden Sie Ihren Beruf nochmal ergreifen?
Seit 39 Jahren bin ich im Gesundheitswesen tätig und somit stark verwurzelt. Ich würde auf jeden Fall wieder diesen Beruf ergreifen.


Die Tutzinger Nachrichten mit dem Interview (S. 28) als PDF zum Runterladen →.


Haus Ambulante Krankenpflege Tutzing

08158/ 90765-0

Ambulante Pflege
Traubinger Straße 6
82327 Tutzing
E-Mail

Haus Bernried

08158/ 90765-0

Betreutes Wohnen / Tagespflege
Am Grundweiher 2
82347 Bernried
Eröffnung am 1.12.2021
E-Mail

Tagespflege Quint-Haus

08158/ 90 55 460

Tagespflege Quint-Haus
Traubinger Straße 17
82327 Tutzing
E-Mail

Betreute Wohnanlage

08158/ 90 68 59

Betreutes Wohnen
Bräuhausstraße 3
82327 Tutzing
E-Mail

Ilse Kubaschewski Haus

08151/ 97159-15

Ambulante Pflege
Hanfelder Straße 10
82319 Starnberg
E-Mail

08151/ 97159-17

Tagespflege
Hanfelder Straße 10
82319 Starnberg
E-Mail

QM Handbuch


Aktuelle Leistungen
der Pflegeversicherung

Sinnvolle & nach­haltige Unterstützung - jetzt einfach online Mitglied werden mehr Informationen

Kollege/Kollegin in Teilzeit gesucht - jetzt bewerben mehr Informationen

Herzlicher Dank an unsere Unterstützer Rohr Royal und andere! mehr Informationen

Persönliche Stimmen,
Lob & Dank

Echo zur Tagespflege
Briefe an das Pflegeteam

Gut informiert: Das Archiv der Berichte und Meldungen von 2008 bis 2019 mehr Informationen

Kooperationen/Partner

Berufsweg mit Chancen:
Generalistische Pflegeausbildung