Dank von Herzen an Sr. Maria-Birgit Baur für 20 Jahre Krankenpflege, Hilfe und Nächstenliebe

Ehrenbrief

Als Maria Baur in Hollenbach (Kreis Aichach) geboren, hat Sr. Maria- Birgit Baur schon in früher Jugend auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie das Zupacken gelernt. Während sie in Schlehendorf die Haushaltungsschule der Missions-Dominikanerinnen absolvierte, reifte ihre Entscheidung, die Krankenpflegeausbildung in Tutzing zu machen. Ein Entschluss, der sich für Tutzing als weitreichendes Glück erweisen sollte. Denn seit Sr. Maria-Birgit, nach Abschluss ihrer Ausbildung (1968) mit einem hervorragenden Examen schließlich 1969 als Novizin in die Kongregation der Missions-Benediktinerinnen von Tutzing eintrat, ist sie Tutzing, trotz langjähriger Aufenthalte in Bernried und Weiterdingen, immer loyal verbunden geblieben.

Seit Sr. Maria-Birgit Baur 1991 ihren Dienst in der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V. begann, ist sie zu einer herzlich geschätzten Persönlichkeit in Tutzing geworden.

Grund genug, für einen nach- und ausdrücklichen Dank für ihr aufrichtiges und herzenswarmes Engagement über all diese Jahre.

Ein Vorbild für alle Pflegekräfte

Auszug aus der Laudatio von Armin Heil anlässlich der Überreichung des Ehrenbriefs für Sr. Maria Birgit Baur:

„ Mittlerweile kann Sr. Maria-Birgit auf bald 20 Jahre in dieser Einrichtung zurückblicken. Jahre, in denen sie sich immer wieder neuen Herausforderungen und Weiterentwicklungen stellen musste, die sie aber auch stets mit Bravour gemeistert hat. (...)

Denn ihr Herz schlägt in erster Linie für die Versorgung der ihr anvertrauten Menschen. Ihr großes Anliegen ist, die Menschen durch ihren christlichen Glauben und mit ihrer reichen Lebenserfahrung zu ermuntern, zu begleiten, ein vertrauensvoller Ansprechpartner zu sein und die Pflegebedürftigen und deren Angehörige in der oft schwierigen Zeit der Krankheit und des Sterbens würdevoll zu unterstützen.

Mit ihren heute 67 Jahren ist Sr. Maria-Birgit immer noch im Beruf, sieht sich selbst, als nicht mehr ganz so jung, mehr denn je in der Lage, die Nöte und Probleme des Alters besser zu verstehen. Ihre Arbeit versteht sie als gelebten, lebendigen Glauben, geprägt von einem gegenseitigen geben und nehmen. Wertschätzung, Glaube, Fürsorge, Menschlichkeit, Vertrauen sind Begriffe, die ihr am Herzen liegen und die es gilt umzusetzen.

„Die ambulante Krankenpflege war ursprünglich das Letzte, was ich eigentlich machen wollte und ist für mich zur Aufgabe des Lebens geworden“ – so Sr. Maria-Birgit wörtlich.

Die Ambulante Krankenpflege Tutzing e.V. ist sehr froh und dankbar, Sr. Maria-Birgit im Team zu wissen, es ist eine wertvolle Verbindung zum hiesigen Kloster. Stellvertretend für alle in der Pflege tätigen Menschen ist sie Vorbild für einen Beruf, der in Zukunft noch wichtiger sein wird und auch jungen Menschen Mut machen darf.

20 Jahre im Dienst für die Tutzinger Bürger – ein unschätzbarer Wert für die Pflege! Dafür einen herzlichen Dank!“


Haus Ambulante Krankenpflege Tutzing

08158/ 90765-0

Ambulante Pflege
Traubinger Straße 6
82327 Tutzing
E-Mail

Tagespflege Quint-Haus

08158/ 90 55 460

Tagespflege Quint-Haus
Traubinger Straße 17
82327 Tutzing
E-Mail

Betreute Wohnanlage

08158/ 90 68 59

Betreutes Wohnen
Bräuhausstraße 3
82327 Tutzing
E-Mail

Ilse Kubaschewski Haus

08151/ 97159-15

Ambulante Pflege
Hanfelder Straße 10
82319 Starnberg
E-Mail

08151/ 97159-17

Tagespflege
Hanfelder Straße 10
82319 Starnberg
E-Mail

QM Handbuch


Aktuelle Leistungen
der Pflegeversicherung:

(Stand 01.01.2017)

Sinnvolle & nach­haltige Unterstützung - jetzt einfach Mitglied werden mehr Informationen

Kollege/Kollegin in Teilzeit gesucht - jetzt bewerben mehr Informationen

Herzlicher Dank an unsere Unterstützer Rohr Royal und andere! mehr Informationen

Persönliche Stimmen,
Lob & Dank

Echo zur Tagespflege
Briefe an das Pflegeteam

Gut informiert: Das Archiv der Berichte und Meldungen von 2008 bis 2014 mehr Informationen

Kooperationen/Partner

Berufsweg mit Chancen:
Generalistische Pflegeausbildung